Der Industriefilm -
Sinn und Nutzen

Definition Industriefilm

Ein Industriefilm hilft Unternehmern dabei, ihren Betrieb visuell ansprechend und eingehend vorzustellen sowie auf Abläufe und Atmosphäre einzugehen. Er unterstützt Unternehmen zusätzlich bei der Vorstellung, Bewerbung und Vermarktung entwickelter Produkte und Technologien.

Vom Imagefilm für andere Branchen, wie Hotelfilmen oder Gastrofilmen unterscheidet sich das Format Industriefilm vor allem dadurch, dass der Fokus weniger stark auf der emotionalen Ansprache der Zuschauer liegt, sondern mithilfe von klaren Daten und Fakten überzeugen will. Das heißt natürlich nicht, dass Industriefilme automatisch emotional kühl sein müssen, der Fokus ist jedoch klar ein anderer.

 

gelber_Pfeil_unten

 

Es geht vor allem um die Adressierung fachkundiger Zuschauer, die einen Blick in die verwendeten Techniken und Arbeitsprozesse erhalten sollen.

 

gelber_Pfeil_oben

Ein Mann steht vor einer Maschine und betätigt mit seinen Finger einen grünen Knopf.

Die Trennung von anderen Branchen ist grundlegend, wird aber heute immer häufiger nicht mehr vorgenommen, da werbliche Filme aller Art unter dem bereits erwähnten Begriff des Wirtschaftsfilms zusammengefasst werden. Das ist insofern korrekt, dass alle Filmformate dieser Art, ein Unternehmen bewerben. Alle nutzen sie Emotionen und Fakten, unterscheiden sich aber in der Gewichtung dieser Aspekte deutlich voneinander. Man kann also den Industriefilm direkt als einen Film für das produzierende Gewerbe eingrenzen.


Verschiedene Typen von Industriefilmen

Zwei Männer, Ausbilder und Auszubildender, mit grauen Hemden und blauen Schutzbrillen, stehen vor einer Maschine und betrachten einen Vorgang.

Ähnlich wie zwischen den Oberbegriffen der Gattung Unternehmensfilm unterschieden werden kann, so können auch in der Gattung Industriefilm die gleichen Differenzierungen vorgenommen werden.

In seiner, den gesamten Betrieb umfassenden Variante - als Imagefilm - hat der Industriefilm die Aufgabe, einen möglichst weitreichenden, überblickshaften Einblick in das beworbene Unternehmen zu geben. Betroffen sind vor allem die Bereiche von Forschung und Innovation, die Produktlinien sowie das soziale Miteinander. Die spezifische Ausrichtung analysiert, wie die Bezeichnung bereits andeutet, konkrete Arbeitsprozesse oder Produkte einer Firma und stellt diese in Ausführlichkeit vor. Ziel ist es, die Bedeutung dieses einzelnen Produkts oder Arbeitsprozesses für den Firmenerfolg zu bewerben. Hier gelten die Spielregeln des Produktfilms.

Der vertrauensbildende Testimonial- oder Referenzfilm ist vielleicht der am stärksten an traditioneller Werbung orientierte Film. An dieser Stelle kommen zufriedene Kunden zu Wort, die über ihre eigenen Erfahrungen mit Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens Auskunft geben. Es handelt sich im Grunde um visuell und auditiv aufbereitete Kundenrezensionen. Der Erfolg dieser Art von Film basiert auf der Überzeugung, dass Authentizität für erfolgreiche Werbung unerlässlich ist.


Fakten visuell ansprechend aufbereiten

Heute meist unter der Sammelbezeichnung Erklärfilm subsumiert, verfolgen diese Industriefilme im Allgemeinen das Ziel, bei verschiedenen Personen ein Interesse für bestimmte wirtschaftliche Produktions- und Arbeitsverfahren zu wecken. Unternehmen wiederum haben ein Interesse daran, ihre spezifischen Arbeitstechniken und Arbeitsumgebungen visuell und informativ ansprechend darzustellen, um potenzielle neue Kunden anzusprechen. Dass solche, für die Industrie produzierten Filme so erfolgreich sind (und damit für den Anwender auch neue Kunden erschließen), hängt in erster Linie damit zusammen, dass sie einen intensiveren Einblick in das vorgestellte Unternehmen geben. Dabei werden die Sinnesorgane der Zuschauer angesprochen. Es wirken visuelle und auditive Aspekte sowie verbal klar formulierte und vorgestellte Fakten, wohingegen einfache Informationstexte meist nicht über die kurze Abhandlung von Fakten hinauskommen und tieferes Verständnis häufig schuldig bleiben.

Im Vordergrund befindet sich ein Teich dahinter sieht man ein Haus mit einem Wintergarten.

Welches Ziel soll ein Industriefilm verfolgen?

Eine Maschine ist zu sehen, die scheinbar gerade nicht in Betrieb ist, auf ihr erkennt man den Schriftzug „märdian" und darüber ein Logo.

Gewerbliche Filme sind nicht immer einheitlich aufgebaut, sondern sind auf das sie sehende Publikum abgestimmt. Sie können einen allgemeinen Überblick über Aufbau, Angebot und Produktionsvorgänge eines Unternehmens geben, oder aber spezifische Aspekte hervorheben. So gibt es z. B. Filme, die sich ausschließlich mit dem sozialen Zusammenleben in einer Firma beschäftigen. Andere dagegen stellen das Personalmanagement in den Vordergrund und wieder andere widmen sich der Imagepflege eines Unternehmens oder stellen Produktionsabläufe mittels Animationen dar. Letzterer wird zum Beispiel häufig im Industriezweig Maschinenbau herangezogen. Auch lassen sie sich flexibel am Vorwissen des Zuschauers ausrichten. Während Recruitingfilme über soziale Aspekte und Berufschancen auch ein allgemeines Publikum ansprechen, richten sich Filme zu bestimmten fachspezifischen Betriebsabläufen vor allem an sachkundige Zuschauer. Die Einsatzmöglichkeiten gleichen dann beispielsweise einem Schulungsfilm und sind somit einer großen Zielgruppe zugänglich. Sie können und sollten individuell auf die Bedürfnisse von Kunden ausgerichtet werden.

Dienstleister wie referenz film haben sich über lange Zeit auf die Filmproduktion in dieser Branche spezialisiert, um ihre Kunden bei der Erarbeitung ansprechender Industriefilme für eine erfolgreiche Vermarktung von Produkten und Technologien kompetent zu unterstützen.

360° Grad Filmproduktion für Industriefilme

Innovative Techniken der Filmproduktion halten auch im Bereich der Industriefilme Einzug und ermöglichen es, sich so von der Konkurrenz abzuheben. Der Trend 2017 ist dabei das 360°- Video, welches sich durch seine innovative Perspektive auszeichnet. Durch die freie Wahl der Blickrichtung können Geschäftspartner oder Kunden auf ein außergewöhnliches Erlebnis eingeladen werden, in welchen sich Unternehmen authentisch und überzeugend präsentieren können. Nehmen Sie Ihre Zuschauer beispielsweise mit in Ihre Produktionsstätten und lassen Sie sie am Produktionsprozess Ihrer Produkte teilhaben. Durch das Gefühl vor Ort zu sein, erhält der Betrachter einen noch intensiveren Einblick in ein Unternehmen und dessen Arbeitsbereiche und kann das betriebsinterne, soziale Miteinander erleben. Überzeugen auch Sie durch Innovation und Glaubwürdigkeit, indem sich Ihre Kunden mit hilfe des 360° Videos ein umfassendes Bild von Ihrem Unternehmen machen. +49 (0) 9721 94 19 81-0.


Industriefilme von referenz film

Gleich, wie Ihr Industriefilm aussehen soll - wir finden die passende Lösung für Sie! Unter­schiedliche Anforderun­gen an einen Industriefilm zu erken­nen und zu erfüllen - egal ob Messefilm, Image,- oder Werbefilm, ist unsere Auf­gabe als Filmagentur.
Hier einige Beispiele:

assfalg - Imagefilm

Nachdem wir Ihnen auf unserer Seite Produktvideos bereits einen Film der Firma assfalg vorgestellt haben, der Produkte aus der aktuellen Verkaufsreihe vorstellt, sehen Sie hier einen Messefilm, der das Unternehmen als Ganzes darstellt und mit den Produktfilmen gekoppelt werden kann, um ein effektives Präsentationspaket zu bilden, das vielseitig einsetzbar ist.

 

SSI Schäfer - Imagefilm

Das führende Logistikunternehmen SSI Schäfer stellt sich in diesem mehrteiligen Film seinen Kunden vor, indem es Referenzprojekte zeigt, sein Dienstleistungsspektrum vorstellt und die Komplettabdeckung in der Logistik durch die Ergänzung der Unternehmensgruppe belegt. Die Einstiegsanimation dient als wiederkehrendes Element der Gliederung des Films. In Fachkreisen honoriert wurde diese 3-D-Animation mit verschiedenen Filmauszeichnungen.


Unsere freundlichen Mitarbeiter beraten Sie gerne bei ihren aufkommenden Fragen.Ihre Kunden werbewirksam anzusprechen ist unsere Kernkompetenz. Möchten auch Sie einen Industriefilm produzieren lassen? Dann greifen Sie auf unsere jahrelange Erfahrung im Produzieren von Filmen für die Industrie zurück, indem Sie sich unverbindlich von uns beraten lassen. Nehmen Sie hierfür einfach per Telefon, Email oder unten-stehendem Live-Chat Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne.
+49 (0) 9721 94 19 81-0